Vorwort zur Veranstaltung am 5. Mai 2010

Nach oben
Moderator - 5. Mai 2010
Referent - 5. Mai 2010

Die bemannte Raumfahrt zum Mars – eine Illusion oder eine realisierbare Entwicklung, eine Verschwendung von Geld oder natürliches Ergebnis menschlichen Fortschrittstrebens, höchster wissenschaftlicher Leistung und der daraus folgenden technischen und medizinischen Entwicklungen ? Dies ist das Thema des zweiten Schwerpunktabends über Raumfahrtmedizin der Medizinischen Gesellschaft Mainz.

Prof. Gerzer, Direktor des Instituts für Luft- und Raumfahrtmedizin Köln, wird klären, ob der Mensch diesen Extrembedingungen gewachsen ist, welche medizinischen Probleme dabei zu lösen sind und was die Medizin auf der Erde von den Erkenntnissen der Weltraumfahrt gewinnen könnte.

Einführen und moderieren wird Dipl.-Phys. Dr.-Ing. F. Bodem, der gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern aus Mainz über viele Jahre mit eigenen Beiträgen an der biomedizinischen Forschung in der bemannten Raumfahrt beteiligt war.

Freuen Sie sich auf einen Abend zur Geschichte und Zukunft der Weltraummedizin.

Sie sind herzlich eingeladen.

Prof. Dr. med. Th. Junginger

Prof. Dr. med. K. J. Lackner

E-Mail an die mgm e. V.        -        © 2008 - 2022       -       Impressum       -       Links       -       Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.       -       E-Mail an den Webmaster