Der Vortragende vom 6. Juli 2016

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Randolf Menzel

Nach oben
Moderator - 6. Juli 2016
Referent - 6. Juli 2016

geboren 1940 in Marienbad/Sudetenland.

  • 1960 - 1965 Studium der Biologie, Chemie und Physik an der Universitäten Tübingen und Frankfurt/M

  • 1967 Dissertation über das Farbenlernen der Bienen

  • 1967 - 1968 Postdoc Stipendium der DFG

  • 1966 - 1976 Zoologisches Institut der TH Darmstadt;

  • 1971 Habilitation

  • 1972 Professor am Zoolog. Inst. TH Darmstadt

  • 1973 - 1974 Visiting research fellow, Dep. of Neurobiology, Australian National Univ. Canberra

  • Seit 1976 Direktor Inst. Neurobiol. der FU Berlin

Forschungsschwerpunkte

  • Neurobiologie des Gedächtnisses der Honigbiene

  • Lokalisation der Gedächtnisformen im Gehirn

  • Bedeutung des Schlafs für das Gedächtnis

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1967 Dissertationspreis der Universität Frankfurt

  • 1991 Gottfried-Wilhelm-Leibnitz-Preis

  • 1991 Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Literatur, Mainz

  • 1994 Gründungsmitglied der Berlin Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

  • 1996 Mitglied der Leopoldina

  • 2007 Ehrendoktorwürde der Universität Paul Sabatier, Toulouse/Frankreich

Publikationen zum Thema (Auswahl)

  • Randolf Menzel, Matthias Eckoldt: Die Intelligenz der Bienen, Knaus Verlag 2016

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2018 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster