Vorwort zur Veranstaltung am 2. Juli 2014

Nach oben
Moderator - 2. Juli 2014
Referentin - 2. Juli 2014

Erbliche Tumoren nehmen unter den Tumorerkrankungen nur einen geringen Teil ein, die Erkennung einer entsprechenden Veranlagung ist jedoch wichtig da durch eine gezielte und engmaschige Vorsorge eine frühzeitige Diagnose und Behandlung möglich wird.

Beim kommenden Abend der Medizinischen Gesellschaft Mainz wird Frau Prof. Dr. S. Schweiger, Direktorin des Instituts für Humangenetik der Universitätsmedizin Mainz die wichtigsten Merkmale einer erblichen Tumorveranlagung, die molekulargenetische Diagnostik und das Vorgehen, das sich daran anschließt erläutern

Die Einführung und Moderation des Abends hat Prof. Dr. Jörg Faber, Leiter des Schwerpunktbereichs Pädiatrische Hämatologie / Onkologie / Hämostaseologie am hiesigen Zentrum für Kinder· und Jugendmedizin. übernommen.

Sie sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und mit zu diskutieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Prof. Dr. med. Th. Junginger

Prof. Dr. med. W. A. Nix, Direktor der Akademie für ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz

E-Mail an die mgm e. V.        -        © 2008 - 2022       -       Impressum       -       Links       -       Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.       -       E-Mail an den Webmaster