Vorwort zur Veranstaltung am 8. Januar 2014

Nach oben
Moderator - 8. Januar 2014
Referent 1 - 8. Januar 2014
Referentin 2 - 8. Januar 2014

In der Raumfahrt und bei Expeditionen werden die Möglichkeiten, über alle Grenzen hinweg Daten auszutauschen und zu kommunizieren, seit langem auch zur Betreuung der Besatzungen eingesetzt. Mittlerweile wird die Bedeutung der Telemedizin, d.h. die Diagnostik und Therapie aus der Ferne, für die medizinische Versorgung der Bevölkerung intensiv diskutiert. Grund dafür sind nicht nur der demographische Wandel und ein vermuteter Ärztemangel, sondern auch finanzielle Interessen, nicht zuletzt von Telekommunikationskonzernen. Dabei sind eine Vielzahl von technischen, organisatorischen, wirtschaftlichen und juristischen Problemen zu bedenken und zu bewältigen.

Der Vortragsabend soll einen Überblick über die technischen Voraussetzung, die medizinischen Anwendungsmöglichkeiten und den möglichen Nutzen anhand von Erfahrungen in Deutschland und im Ausland geben.

Prof. Dr. P. Mildenberger, Radiologe der Universitätsmedizin Mainz, der sich seit Jahren mit der Weiterentwicklung der Teleradiologie befasst, wird referieren.

 

Eine sehr konkrete Anwendungsmöglichkeit der Telemedizin wird Frau Dr. Ursula Stüwe, Fachärztin für Chirurgie und Unfallchirurgie, früher Oberärztin an der HSK. Klinik in Wiesbaden aufzeigen, die auf dem deutschen Forschungsschiff „Polarstern“ unter telemedizinischer Narkoseüberwachung einen Patienten mit akuter Blinddarmentzündung operierte und auch über die Forschungsarbeiten während der fast 3 Monate dauernden Fahrt berichten wird.

Einführen in die Thematik und moderieren wird Prof. Dr.-Ing. A. Brinkmann, Leiter des Zentrums für Datenverarbeitung der Johannes Gutenberg- Universität Mainz und Professor im Institut für Informatik.

Sie sind herzlich eingeladen.

Prof. Dr. med. Th. Junginger

Prof. Dr. med. W. A. Nix, Direktor der Akademie für ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2020 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster