Der Moderator am 8. Mai 2013

Nach oben
Moderator- 8. Mai 2013
Referent - 8. Mai 2013

Prof. Dr. rer. nat. Uwe Gerd Oberlack

 

 

geboren 1967 in Heidelberg

  • 1987 - 1992 Studium der Physik an der Technischen Universität München

  • 1992 - 1993 Diplomarbeit am Centre d‘Etude Spatiale des Rayonnements, Toulouse, Frankreich

  • 1993 - 1997 Promotionsstudium an der Technischen Universität München und am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching

  • 1994 - 1996 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 1997 Promotion an der Technischen Universität München und am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching

  • 1998 - 2001 Postdoc Research Scientist und Associate Research Scientist an der Columbia University, New York, USA

  • 2001 - 2010 Assistant Professor of Physics and Astronomy, und William V. Vietti Junior Chair of Space Physics an der Rice-University, Houston, Texas, USA

  • 2010 Berufung zum Universitätsprofessor auf Lebenszeit für Experimentelle Teilchen- und Astroteilchenphysik an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Schwach interagierende dunkle Materie

  • Gründungsmitglied der XENON-Kollaboration, die eines der zwei führenden Experimente zum Nachweis von dunkler Materie betreibt

  • Entwicklung, Bau, Betrieb und Auswertung des XENON-Experiments Gammastrahlen-Astronomie.

Auszeichnungen

  • 1998 Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2020 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster