Der Vortragende vom 03.12.2008

Nach oben
Moderator 3. Dezember 2008
Referent 3. Dezember 2008

Prof. Dr. med. Heinz Kölbl                                                      Flyer

 

 

Prof. Dr. med. Heinz Kölbl

geboren am 10. Januar 1957 in Wien

  • 1981 Promotion zum Doktor der Medizin

  • 1983 - 1995 II. Universitäts-Frauenklinik, Wien

  • 1989 Facharzt, Oberarzt an der II. Univ. Frauenklinik Wien

  • 1990 Erteilung der Venia docendi für Geburtshilfe und Frauenheilkunde,  Habilitation

  • 1994 - 1999 Stellvertretender Vorstand der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe der Univ.-Frauenklinik Wien

  • 1995 - 1996 Komm. Direktor der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe der Univ. Frauenklinik Wien

  • 1994 Gastprofessur, University of Arizona, Tucson, USA

  • 1995 Gastprofessur, University of California, Los Angeles, USA

  • 1999 - 2003 Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie Martin-Luther-Universität, Halle/Saale

  • Seit 2002 Gastprofessur Universita di Perugia

  • seit 2003 Direktor der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Mitgliedschaften und Positionen in wissenschaftlichen Gesellschaften (Auszug)

  • International Member of The American Association of Professors of Gynaecology and Obstetrics (APGO)

  • Member of the International Board of Consultants on Urinary Incontinence WHO-ICI-ICS, 2000, 2004, 2008

  • Präsident der European Urogynecology Association seit 2003

  • Mitglied des Executive Committee des European Board and College of Obstetrics and Gynaecology seit 2003

  • Mitglied der Society of Pelvic Surgeons seit 2005

  • Chairman Scientific Committee International Urogynaecological Association 2004-2007

  • Chairman Scientific Committee International Continence Society 2008

  • Vizepräsident Deutsche Kontinenzgesellschaft seit 2006

  • Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina seit 2004

 Wissenschaftliche Auszeichnungen

  • Wissenschaftspreise der Arbeitsgemeinschaft Urogynäkologie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (1995 und 2000)

  • Wissenschaftspreis der International Urogynaecological Association (2000, 2004)

  • Wissenschaftspreis der EBCOG 2002, 2004

Wissenschaftliche Publikationen

  • 275 Medline zitierte Veröffentlichungen

  • 4 Bücher

  • 30 Buchbeiträge

Funktionen in Journalen:

  • Co-Editor: Neurourology and Urodynamics, European Journal of Obstetrics and Gynaecology and Reproductive Biology

  • Editorial Board Mitglied: International Urogynecology Journal, Onkologie, Geburtshilfe und Frauenheilkunde

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Onkologie, Urogynäkologie, Operative Gynäkologie

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2018 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster