Der Vortragende 2 vom 02.05.2007

Nach oben
Referent 2 - 2. Mai 2007
Referent 3 - 2. Mai 2007
Referent 4 - 2. Mai 2007

PD Dr. med. Th. Vogt

 

 

geb. 1956 in Koblenz.

  • Studium der Medizin an der Universität Mainz.

  • Seit 1985 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Neurologie

  • seit 1993 Oberarzt

  • 1999 Habilitation zum Thema Kinematik der Graphomotorik beim Schreibkrampf und Parkinson Syndrom.

Kernaussagen seines Vortrages:

Die Diagnose des Morbus Parkinson wird in der Regel klinisch gestellt. Probleme kann jedoch die Abgrenzung von anderen Tremorformen bereiten, die eine bildgebende Diagnostik mittels PET oder SPECT erfordern. Eine medikamentöse Behandlung muss das Erkrankungsalter und das Stadium berücksichtigen und langfristig geplant werden. Motorische Komplikationen mit Fluktuationen und Hyperkinesen stellen eine Herausforderung dar, für die die tiefe Hirnstimulation eine Therapieoption darstellt. Die Ergebnisse werden gezeigt und zudem von einem operierten Patienten kommentiert.

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2018 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster