Vorwort zur Veranstaltung am 1. Dezember 2010

Nach oben
Moderatorin - 1. Dezember 2010
Referent - 1. Dezember 2010

Evolution oder Glaube, Wissenschaft oder Schöpfung – diese Fragen behandelt der nächste Themenabend der Medizinischen Gesellschaft Mainz. Die Wissenschaft hat das Verständnis des Menschen von seiner Herkunft und seiner Stellung grundlegend geändert: Alles entstand aus dem Nichts, das Universum, die Erde, das Leben auf ihr. Die Lebewesen haben eine gemeinsame Abstammung, Mutation und Selektion bestimmen die Entwicklung. Bedarf es noch eines Schöpfergotts?

Es ist ein Urbedürfnis des Menschen, seine Existenz zu begreifen. Der Theologe und Philosoph Prof. Dr. L. Honnefelder, Bonn wird die Widersprüche zwischen Evolution und Schöpfung, aber auch Denkansätze einer Synthese von Glauben und Wissen aufzeigen.

Einführen in das Thema wird die Vizepräsidentin und Dekanin des Fachbereichs Philosophie der Universität Mainz, Frau Prof. Dr. M. Dreyer.

Sie sind herzlich eingeladen zu einem spannenden Abend.

Prof. Dr. med. Th. Junginger

Prof. Dr. med. K. J. Lackner

E-Mail an die mgm e. V.        -        © 2008 - 2022       -       Impressum       -       Links       -       Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.       -       E-Mail an den Webmaster