Einführung, Diskussion und Zusammenfassung am 07.01.2009

Nach oben
Einführung - 7. Januar 2009
Referent 1 - 7. Januar 2009
Referentin 2 - 7. Januar 2009
Referentin 3 - 7. Januar 2009

Prof. Dr. med. J. Knop                                                             Flyer

 

 

Prof. Dr. med. J. Knop

geboren am 21. September 1941 in Hagen

  • 1962 - 1967 Studium der Medizin an der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

  • 1968 Promotion am Pharmakologischen Institut unter Prof. Schmutzler

  • 1969 - 1972 wissenschaftlicher Assistent am Max-Planck-Institut für Immunbiologie, Freiburg

  • 1972 - 1974 wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. D. Rowley an der Universität, Adelaide, Australien

  • 1977 Doctor of Philosophy (Ph.D.) Universität Adelaide, Australien

  • 1974 - 1975 Max-Planck-Institut für Immunbiologie, Freiburg

  • 1975 wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abt. Biochemie-Forschung 
    (Immunologie) der Behringwerke, Marburg

  • 1976 wissenschaftlicher Assistent an der Universitäts-Hautklinik Münster

  • 1977 Habilitation im Fach Immunologie

  • 1980 Anerkennung als Arzt für Dermatologie und Venerologie

  • 1981 Erweiterung der Habilitation für das Fach Dermatologie und Venerologie

  • 1981 Ernennung zum apl. Professor an der Universitäts-Hautklinik Münster

  • 1982 Ernennung zum Professor auf Zeit (C3)

  • 1988 - 2007 Direktor der Universitäts-Hautklinik Mainz

Prof. Knop ist stellvertretender Sprecher des 1999 gegründeten Sonderforschungsbereichs 548 „Analyse und Modulation allergischer und autoimmunologischer Krankheiten“ (Sprecher: Prof. Dr. P. Galle).

Auszeichnungen/Mitgliedschaften

  • Bachelor of Medicine and Bachelor of Surgery, University of Adelaide

  • Reginald Walker Fellowship, University of Adelaide

  • Pau-Gersson-Unna-Award

  • Mitglied der „Norvegian Society of Dermatology“

  • Leiter der DFG-geförderten Klinischen Forschergruppe „Zelluläre und molekulare Mechanismen allergischer Krankheiten“

  • Sprecher 1999 – 2005 / stellv. Sprecher 2005-2009 des  DFG-geförderten Sonderforschungsbereichs „Analyse und Modulation allergischer und autoimmunologischer Krankheiten“

  • Mitglied des Heisenberg-Ausschusses (1995-2001)

E-Mail an die mgm e. V.        -        © 2008 - 2020       -       Impressum       -       Links       -       Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.       -       E-Mail an den Webmaster