Vorwort zur Veranstaltung am 23. November 2016

Nach oben
Moderator - 23. November 2016
Referent - 23. November 2016

Nach der Schöpfungsgeschichte wurden Adam und Eva am 6. Tag erschaffen. Paläoanthropologen und Paläobiologen haben eine ganz andere Sicht der Entstehung des Menschen entwickelt.

"Wie sind wir- der Homo sapiens- entstanden?" ist das Thema des 5. Abends der Serie "Was ist der Mensch" und das Thema der Forschungen des Paläoanthropologen Prof. Dr. Friedemann Schrenk. Sein bedeutendster Fund ist ein teilweise bezahnter Unterkiefer von Homo rudolfensis, menschenartige Wesen, die vor etwa 2 Millionen Jahren in Afrika gelebt haben. Derhomo sapiens ist die einzige lebende Homo-Art aus der Familie der Menschenartigen, der Hominiden, die sich in einer Wanderbewegung vor mehr als 300.000 Jahren aus Afrika nach Europa und Asien aufmachten.

 

Prof. Schrenk wird ein ganzheitliches Bild der Evolution des Menschen in Abhängigkeit von Klima-, Umwelt- und Nahrungsveränderungen in Afrika aufzeigen. Moderiert wird der Abend von Prof. Dr. G. Kruip, Anthropologe und Ethiker an der hiesigen Katholisch-Theologischen Fakultät.

Sie sind herzlich eingeladen zu dieser Entdeckungsreise zu unseren Vorfahren.

Univ.-Prof. Dr. med. Th. Junginger
1. Vorsitzender der Medizinischen Gesellschaft Mainz e. V.

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Kruip
Lehrstuhl für Christliche Anthropologie und Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) Mainz

Univ.-Prof. Dr. med. Wilfred A. Nix
Direktor der Akademie für ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2020 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster