Vorwort zur Veranstaltung am 7. September 2016

Nach oben
Moderator - 7. September 2016
Referent - 7. September 2016

Moliere kommt zu dem Schluss, "der Mensch, ich gestehe es euch, ist ein bösartiges Lebewesen", während nach Hildegard von Bingen "der Mensch von Natur aus gut ist".

Der erste Abend der 11-teiligen Serie "Was ist der Mensch?" befasst sich mit der Evolution von Gewissen und Moral. Im Gegensatz zum Tier, das instinktiv auf seine Umwelt reagiert, ist der Mensch in der Lage sein Tun zu hinterfragen und zu gestalten.

Daraus lässt sich die Fähigkeit zu einer menschlichen Moral ableiten, die allerdings nicht zwangsläufig zu moralischem Handeln führt. Die Terror- und Gewalttaten der letzten Wochen haben uns dies überdeutlich vor Augen geführt.

Prof. Voland, Philosoph und Evolutionsbiologe hat intensiv geforscht über die Evolution des Gewissens und das Spannungsfeld, dem der einzelne ausgesetzt ist. Wir freuen uns, dass er wieder einmal nach Mainz kommt und freuen uns ebenso, dass uns Prof. Fellgiebel in die Thematik einführen wird.

 

Sie sind herzlich eingeladen.

Univ.-Prof. Dr. med. Th. Junginger
1. Vorsitzender der Medizinischen Gesellschaft Mainz e. V.

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Kruip
Lehrstuhl für Christliche Anthropologie und Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität (JGU) Mainz

Univ.-Prof. Dr. med. Wilfred A. Nix
Direktor der Akademie für ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2020 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster