Vorwort zur Veranstaltung am 1. Juni 2016

Nach oben
Moderator - 1. Juni 2016
Referent - 1. Juni 2016

Sir David King, Chemiker, Hochschullehrer und Berater der britischen Regierung hat schon 2004 den Klimawandel als größere Bedrohung für die Menschen bezeichnet als den Terrorismus.

Klimawandel und andere globale Ereignisse haben in der Vergangenheit der Erde zu gravierenden Folgen geführt. Alle Organismen reagieren auf Klimawandel mit Aussterben, Wanderung oder Anpassung an veränderte Lebensbedingungen durch Plastizität oder evolutionäre Veränderung.

Prof. Kadereit, Experte auf dem Gebiet der Pflanzenevolution, wirft einen Blick zurück und zeigt die klimabedingte Wanderung als Motor für die Entstehung neuer Arten, aber auch für die evolutionäre Anpassung auf.

 

An Hand aktueller Forschungsergebnisse soll der Frage nach den konkreten Folgen des gegenwärtigen Klimawandels nachgegangen werden.

Hat Sir David King Recht?

Die Moderation hat Prof. Paulsen, Leiter des Instituts für Allgemeine Botanik in Mainz übernommen und wir freuen uns, zwei weltweit anerkannte Forscher als Gäste begrüßen zu dürfen.

Sie sind herzlich eingeladen.

Prof. Dr. med. Th. Junginger
1. Vorsitzender der Medizinischen Gesellschaft

Prof. Dr. med. W. A. Nix
Direktor der Akademie für ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz

E-Mail an die mgm e. V.        -        © 2008 - 2022       -       Impressum       -       Links       -       Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.       -       E-Mail an den Webmaster