Der Vortragende vom 12. Januar 2011

Startseite
Nach oben
Moderator - 12. Januar 2011
Referent 1 - 12. Januar 2011
Referent 2 - 12. Januar 2011

Ministerialdirigent Dr. jur. W. Eberbach                                 Flyer

 

 

Dr. jur. W. Eberbach

geboren 1948 in Esslingen am Neckar

  • 1967 - 1972 Studium der Rechtswissenschaft in Heidelberg

  • 1973 - 1975 Referendariat in Augsburg

  • 1975 - 1984 Richter, dann Staatsanwalt in Augsburg; dazwischen für 3 Jahre Versetzung an die Universität Augsburg,

  • Lehrtätigkeit im Straf- und Zivilrecht

  • 1983 Promotion

  • 1984 - 1992 Bundesjustiz- und Bundesgesundheitsministerium

  • 1992 - 2001 Thüringer Justizministerium (Zentralabteilungsleiter, Abteilungsleiter für Gesetzgebung)

  • 2001 - 2006 Thüringer Finanzministerium (Landesbeteiligungen, Haushalt)

  • Seit 2006 Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Abteilungsleiter Wissenschaft, Hochschulen und Forschung)

Lehrtätigkeiten (Auswahl)

  • 1993 - 1997 und seit 2006 Lehrbeauftragter für Medizinrecht/Medizinethik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Mitgliedschaften

  • Beirat des Ethikzentrums der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht

  • Akademie für Ethik in der Medizin

  • Stellvertretender Vorsitzender des Ehrengerichts der Deutschen Gesellschaft für Psychologie

  • Kuratorium der Deutschen AIDS-Stiftung

  • Kuratoriumsvorsitzender Hans-Knöll-Institut für Naturstoff-Forschung, Jena

  • Kuratoriumsvorsitzender Institut für Photonische Technologien, Jena

Schwerpunkte

  • Medizinrecht - u.a. Fortpflanzungsmedizin (Mitarbeit am Entwurf des Embryonenschutzgesetzes), Genomanalyse, Gendiagnostik, Gentherapie, AIDS, Patientenverfügung

  • Strafrecht - Entwurf eines ersten Gesetzes zur Aufarbeitung des DDR-Unrechts

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2017 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster