Der Vortragende am 4. November 2009

Nach oben
Moderator - 4. November 2009
Referent 1 - 4. November 2009
Referent 2 - 4. November 2009

Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Litz                                               Flyer

 

 

Prof. Dr.-Ing. habil. Lothar Litz

geboren am 30.08.1949 in Frankenholz/Saar.

  • 1970 – 1975 Studium der Elektrotechnik, Fachrichtung Regelungs- und Steuerungstechnik an der Universität Karlsruhe

  • 1975 Universitätsabschluss Diplomingenieur an der Universität Karlsruhe

  • 1979 Promotion über Modale Ordnungsreduktion, Universität Karlsruhe

  • 1982 Habilitation über Dezentrale Regelung, Universität Karlsruhe

  • 1983 – 1992 Industrietätigkeit als Ingenieur und Technischer Direktor bei der HOECHST AG Frankfurt, Köln, Wiesbaden

  • Seit 1992 Professor an der Universität Kaiserslautern, Lehrstuhl für Automatisierungstechnik

  • 1997 – 1999 Dekan des Fachbereiches Elektrotechnik und Senatsmitglied an der Universität Kaiserslautern

  • seit 2005 Vizepräsident für Studium und Lehre

Weitere Tätigkeiten und Auszeichnungen

  • 1989 Goldene Ehrennadel der NAMUR

  • 2000 – 2004 DFG-Fachgutachter für „Regelungstechnik“

  • Seit 2004 DFG-Fachgutachter für „Automatisierungstechnik und Robotik“ und Sprecher des DFG-Fachkollegiums „Systemtechnik“

  • 2003 – 2005 Sprecher des Forschungsschwerpunktes „Ambient Intelligence“ der Technischen Universität Kaiserslautern

  • seit Dez. 2008 Gutachter im Programm benefit des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie Österreich

  • Seit Feb. 2009 Mitglied der Bewertungsgruppe „Forschungsrating Elektrotechnik und Informationstechnik“ im Wissenschaftsrat

Forschungsprojekte im Zusammenhang mit dem Vortrag

Generationenübergreifendes Wohnen mit Assisted-Living-Komponenten,

Start 2006, gefördert durch

  • Finanzministerium des Landes Rheinland-Pfalz (Programm Experimenteller Wohnungs- und Städtebau, EXWOST“)

  • Bau AG Kaiserslautern, GSG Neuwied, GBS Speyer

  • Forschungsschwerpunkt Ambient Intelligence der TU Kaiserslautern

Eine Ambient Assisted Living Lösung zur automatischen Erkennung und Meldung von Gesundheitsgefahren auf Basis gehobener Hausautomatisierung 

  • Start 2008, gefördert durch Stiftung Innovation Rheinland Pfalz

Publikationen

  • Lothar Litz, Melanie Gross: Concepts and Realization of an Assisted Living Project by Extended Home Automation. Festival of International Conferences on Caregiving, Disability, Aging and Technology, Toronto 2007.

  • Lothar Litz, Melanie Gross: Covering Assisted Living Key Areas based on Home Automation Sensors. IEEE International Conference On Networking, Sensing and Control 2007, London.

  • Floeck, M.; Litz, L.: Lange selbstbestimmt leben mit geeigneter Hausautomatisierung und einem persönlichen technischen Assistenten.

  • 1. Deutscher AAL Kongress, Berlin 2008, S. 287 – 290.

  • Floeck, M.; Litz, L.: Activity- and Inactivity-Based Approaches to Analyze an Assisted Living Environment. Proceedings of the 2nd International Conference on Emerging Security Information, Systems and Technologies, SECURWARE ’08, France, 2008, pp. 311 - 316.

  • Martin Floeck, Lothar Litz: Inactivity Patterns and Alarm Generation in Senior Citizens’ Houses. Proceedings of the European Control Conference (ECC) 23. -26. 8., Budapest, 2009

E-Mail an die mgm e. V.     -     © 2008 - 2018 -    Impressum    -    Links    -    Medizinische Gesellschaft Mainz e. V.    -    E-Mail an den Webmaster